Alle Beiträge von Stefan

Nachbericht: Kaya Yanar – “Live und unzensiert”, 09.07.2010, Neunkirchen/Saar

Zur Auftaktveranstaltung der Neunkircher Nächte 2010 konnte dieses Jahr der bekannte Komiker Kaya Yanar verpflichtet werden, der im Rahmen seiner Tour “live und unzensiert” in der Gebläsehalle gastierte. Vor restlos ausverkauften Plastikstühlen zeigte der Mesut Özil des Kabarett (so die Ankündigung), dass er nicht umsonst mit etlichen Preisen dekoriert wurde. Es ist einfach unvergleichlich, wenn er über seine Kindheitserlebnisse als Sohn einer türkischen Auswanderer­familie erzählt. Der Vater konnte alles, nur kein Deutsch, sodass er als Beleidigung stets nur ein “Arschkopf” hervorbrachte. Exemplarisch erläuterte der Comedian seine Kindheitserlebnisse, anhand der Frage, welchen Religionsunterricht er und sein Bruder besuchen sollten. Schließlich entschied der Vater sehr salomonisch, Kaya gehe in den kathelischen und sein Bruder in den evangolischen Unterricht, während die Mutter als Muslima zuhause wartete. In der Schule lernte er auch seine später stets im Programm auftauchenden Freunde Hakan, Ranjid  und Francesco kennen...
ich will mehr »

Nachbericht: Karamba – Die 70er Jahre Schlagerrevue, 02.07.2010, Zeltpalast Merzig

“Karamba, Karacho, ein Whisky”. Unter diesem Motto stand der Gastauftritt des Musicaltheaters “Schmidt´s Tivoli” aus Hamburg. Wer schon einmal der Reeperbahn in St. Pauli einen Besuch abgestattet hat, kennt bestimmt die beiden Theater des “Herrn Schmidt”, Corny Littmann, bis vor einiger Zeit noch Präsident des Fußballbundesligaaufsteigers FC St. Pauli. Wer sie nicht kennt : tja, Bildungslücke...
ich will mehr »

Nachbericht: Rolf Miller – “Tatsachen”, 06.05.2010, Big Eppel Eppelborn

Für alle von euch, die Rolf Miller nicht kennen : Der Kabarettist ist Jahrgang 1967 und aus vollem Herzen nordbadischer Odenwälder und Fußballfan. Sein Heimatort liegt in der Nähe des Fußballclubs Hoffenheim. Als nach eigenen Aussagen größten und einzigen Konkurrenten im Fach Kabarett in seiner Heimat sieht er den “Herrn Seitenbacher”, die Stimme aus der gleichnamigen Müsliwerbung, wie er in der Zugabe erläutert...
ich will mehr »